Ordination Dr. Gerhard Valicek

Ambulante Anästhesie - Ästhetik

 

Warum eine Patientenverfügung erstellen?

  • Die moderne Medizin ermöglicht heute das Überleben vieler schwerer akuter Erkrankungen mithilfe medikamentöser aber auch apparativer intensivmedizinischer Maßnahmen. Ein Großteil dieser Patienten ist danach auch wieder in der Lage, ein lebenswertes leben zu führen und sich in das private, soziale und berufliche Leben zu reintegrieren. In seltenen Fällen können aber Folgen einer Erkrankung oder eines Unfalls so schwerwiegend sein, dass der Patient selbst nicht mehr in der Lage ist, über seine weitere Behandlung zu entscheiden, sodass die behandelnden Ärzte oft vor ethisch schwierigen Entscheidungen stehen. Der dokumentierte Patientenwille und die persönliche Definition von Lebensqualität ermöglicht es dem Behandlungsteam, im Sinne des Patienten Therapien fortzuführen, zu begrenzen oder auch zu beenden.

Wie kann ich eine Patientenverfügung erstellen?

  • Prinzipiell kann jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt seinen Willen dokumentieren. Hilfreich sind Informationsmaterial und vorbereitete Formulare, welche unter  http://www.patientenanwalt.com downloadbar sind. Entscheidend ist ein ausführliches Beratungsgespräch, welches alle offenen Fragen und medizinischen Fachbegriffe klärt. da allgemeine Formulierungen im individuellen Fall oft nicht zielführend sind. Im Rahmen dieses Gesprächs werden auch die Unterschiede zwischen einer beachtlichen und verbindlichen Patientenverfügung erläutert.

Wann sollte ich eine Patientenverfügung erstellen?

  • Patientenverfügungen können anlassbezogen (Schicksale im Freundes- oder Familienkreis, Diagnose einer schweren Krankheit - auch bei stationärem Krankenhausaufenthalt) oder spontan erstellt werden. Voraussetzung ist lediglich das Vorhandensein der persönlichen Einsicht- und Urteilsfähigkeit.